Die DSGVO Regelungen verlangen von Webseitenbetreibern die transparente, freiwillige und informierte Einwilligung, in die Verarbeitung personenbezogener Daten. Diese beginnen bereits bei der IP Adresse (Telefonnummer eines Servers, PCs, Tablets oder Smartphones), welche die Ermittlung des Standortes ermöglicht. Schauen wir uns einmal an, welche fünf (5) wichtigen Dinge Du beachten solltest und übersetzen die Begriffe der DSGVO Väter, in eine menschenverständliche Sprache.