Schützen Sie Ihre Privatsphäre!

Dieser Datenschutz Ratgeber hilft Ihnen Ihre Rechte & Pflichten besser zu verstehen.

Ihre Daten – die viel über Sie verraten!

Nicht jeder soll alles von Ihnen wissen, oder?

Teilweise müssen Sie selbst dafür sorgen, teilweise können Sie auf Ihr Recht bestehen, dass mit Daten, die Sie nicht öffentlich preisgeben (z.B. an Ihren Arbeitgeber, beim Onlineeinkauf, etc.) ordnungsgemäß umgegangen wird, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Aber wie passe ich auf mich und meine Daten auf?

Was tue ich, wenn meine Privatsphäre verletzt wurde oder die Vermutung besteht?

Unser Datenschutz 1x1 bietet erste Hilfe!

EU Datenschutz Grundverordnung richtig umgesetzt?

Mit dem Datenschutz-Check überprüfen und schließen Sie in nur 10 Tagen kritische Datenschutzlecks Ihrer Webseite und Ihres Unternehmens. 

Jetzt eintragen und kostenfrei anfordern!

Datenschutz im Alltag

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat eine Privatperson mit einem Bußgeld belegt, die scheinbar versehentlich eine E-Mail an einen umfangreichen Verteiler in CC statt BCC geschickt hat. Damit waren für alle Empfänger die E-Mail-Adressen der jeweils anderen sichtbar. Da E-Mail-Adressen als personenbezogene Daten gelten, dürfen diese nur bei Vorliegen einer Einwilligung übermittelt werden, oder wenn es eine gesetzliche Grundlage dafür gibt.

Die meisten Menschen haben den Begriff des Datenschutzes schon einmal gehört. Das es sich dabei aber nicht nur um ein „Problem“ handelt, mit dem man als Unternehmer zu kämpfen hat, wissen viele nicht.

Heutzutage werden überall Daten über jeden gesammelt, und zwar nicht nur im Netz. Auch beim alltäglichen Einkauf werden Daten über uns erhoben, denn wer im Supermarkt mit einer Kundenkarte „Punkte sammelt„, gibt den Betreibern einen genauen Überblick über sein Kaufverhalten.

Es wird etwa festgehalten, wo oder wie oft Sie einkaufen und was Sie kaufen. Dahinter steckt für gewöhnlich keine böse Absicht, nichtsdestotrotz sind Ihre Daten an einem Ort hinterlegt, auf den Sie selbst keinen Einfluss nehmen können. Sollte sich jemand diese Daten zu eigen machen, ist dies eine Datenschutzverletzung der Firma, welche die Daten gesammelt hat, aber auch im privaten Bereich gibt es viele Möglichkeiten den Datenschutz zu missachten:

Datenschutz geht auch unsere Kinder an

Gespräch mit einer 14-jährigen Teenagerin im Hinblick auf Ihren Datenaustausch per WhatsApp:

Weißt Du was Datenschutz und personenbezogene Daten sind?

Datenschutz ist, wenn die eigenen Daten gesichert sind und keiner darauf zugreifen kann, der das nicht darf, aber personenbezogene Daten habe ich noch nie gehört.

Datenschutz beschreibt den Schutz von personenbezogenen Daten vor dem Zugriff und Missbrauch anderer. Personenbezogene Daten sind Informationen zur Person, wie Alter oder Adresse. Die Liste rechts bietet Dir einen guten Überblick.

Datenschutz Ratgeber personenbezogene Daten

Was denkst Du, wer alles Daten über Dich hat?

Zum Beispiel Facebook, weil Sie die Rechte über WhatsApp haben?

In den Datenschutz-Richtlinien behält sich WhatsApp ausdrücklich vor, die Nutzerdaten an einen neuen Mutterkonzern weiterzugeben, also können prinzipiell alle Daten, die von WhatsApp gesammelt werden, auch an Facebook oder einen potentiellen, neuen Mutterkonzern übermittelt werden.

„Ein Nutzer, der ein Bild hochlädt, darf sich also grundsätzlich nicht beschweren, wenn WhatsApp das Bild an eine Werbeagentur weiterverkauft, die damit eine Stadt plakatiert. WhatsApp lässt sich ein gebührenfreies Recht einräumen, fast alles mit den Inhalten der Nutzer anzustellen“. Quelle.

Was denkst Du, was für Daten die haben?

Bilder, Nachrichten, Chats.

Ja, das ist ein Teil. Darüberhinaus werden aber zum Beispiel auch die Nummern und Namen Deiner Kontakte gespeichert.

Welche Daten aus dem Adressbuch werden verwendet? Wenn die Daten gespeichert werden, wie lange? „Nur die Telefonnummern aus dem Adressbuch werden verwendet. Die Adressbuchdaten werden derzeit nicht gespeichert.“ Quelle.

Warum dürfen sie an die Daten ran?

Weiß ich nicht.

Weil Du durch den Download die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung akzeptierst und diese beeinhalten, welche Daten wann und wie verarbeitet werden.

Please note that any Status Submissions or other content posted at the direction or discretion of users of the WhatsApp Service becomes published content and is not considered personally identifiable information subject to this Privacy Policy. Quelle.

Und was wollen die mit den Daten?

Die Unternehmen, die Deine Daten weitergeben, verdienen damit Geld. Deine Daten sind interessant für bestimmte Firmen, weil sie Dich dann „kennen“ und das z. B. für Werbezwecke ausnutzen können. Deswegen kaufen diese Firmen Deine Daten.

Profis der Direktwerbung kennen mich besser als meine Nachbarn, auch Online- Händler vergessen keinen meiner eingetippten Kaufwünsche. Adresshändler verdienen Geld mit meinem Namen, und Auskunfteien haben das Recht, ohne mein Wissen interessierte Firmen darüber zu unterrichten, wie es um mein Zahlungsvermögen bestellt ist. Quelle.

Datenschutz Ratgeber für Eltern – Achten Sie auf Ihre Kinder

Wenn man sich mal einen öffentlichen Spielplatz ansieht, herrscht dort für viele ein wahres Chaos, dennoch haben die meisten Eltern immer ein Auge darauf, was Ihre Kinder treiben. Warum sollte dies im Netz anders sein?

Wie man sieht, sind Kinder und Jugendliche sich über Datenschutz nicht im Klaren und gehen dementsprechend sorglos mit ihren Daten, und teilweise auch mit denen ihrer Freunde, um. Dies ist zwar grundsätzlich nichts Neues, aber auch hier handelt Ihr Kind in Ihrer Verantwortung, also sollten Sie sich darüber bewusst sein, was es diesbezüglich zu beachten gibt.

Besprechen Sie kritische Punkte mit Ihren Kindern, weisen Sie sie auf die Gefahren im Netz hin und äußern Sie gegebenenfalls Bedenken.

Es gibt schier endlose Möglichkeiten, mit denen ein Kind oder auch ein Jugendlicher sich selbst (oder seinen Eltern) schaden kann. Ob es dabei bloß um die Eingabe von Adressdaten bei einer vermeintlich seriösen Seite handelt, sodass Sie Werbung per Post erhalten (können) oder durch einen Softwaredownload verseuchte Dateien Ihren Computer beschädigen (und ausspionieren).

Einige, spezifische Tipps finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale. Fragen und Antworten gibt es im Datenschutz 1x1.

Welche Daten darf mein Arbeitgeber speichern?

In der Personalakte darf nur gespeichert werden, was für das Arbeitsverhältnis wirklich von Bedeutung ist. Grundsätzlich zählt dazu alles, was der Arbeitgeber braucht, um seinen Pflichten gegenüber seinen Mitarbeitern nachzukommen, beispielsweise Informationen über Familienstand oder Staatsangehörigkeit. Was jedoch genau darunter fällt, ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Für gewöhnlich werden in der Personalakte Informationen gespeichert, die für eine eventuelle Beförderung wichtig sind, wie z.B. Zeugnisse, Zertifikate von Weiterbildungen oder Abmahnungen. Die Erhebung einiger Informationen ist hingegen gesetzlich verboten.

Was Ihr Arbeitgeber nicht erfragen darf:

  • Krankheitsgründe
  • Informationen über die Privatsphäre der Arbeitnehmer, die arbeitsrechtlich unrelevant sind (siehe Beispiel)
  • Notizen über das Arbeitsverhalten
  • Fotos
  • sensible Daten (politische Meinung, Sexualleben, ethnische Herkunft)

Darüberhinaus ist auch die Anbringung von Kameras, die lediglich zur Überwachung der Mitarbeiter dienen, verboten, solange es keinen haltbaren Verdacht auf eine Straftat seitens der Arbeitnehmer gibt. Ausnahmen bilden hierbei Kameras, die aus Sicherheitsgründen angebracht werden (etwa in einem Warenhaus, um Ladendiebe zu filmen). Auch Telefonate dürfen nicht von der Geschäftsführung mitgehört werden, es können jedoch Verbindungsdaten erfasst werden.

Beispiel zu privaten Informationen

Ein Arbeitnehmer war häufig länger krankgeschrieben, nur nicht an den Wochenenden, aber am darauffolgenden Montag wieder. Dann fiel dem Arbeitgeber ein Zeitungsartikel in die Hände, in dem berichtet wurde, dass der Mitarbeiter an einem entsprechenden Samstag gleich drei Tore geschossen hatte. Dieser Bericht kam in die Akte – schließlich hatte er auch arbeitsrechtlich Gewicht.

Welche Daten darf mein Arbeitgeber weitergeben?

Es darf keine der Informationen aus der Personalakte an Dritte weitergegeben werden. Der Arbeitgeber hat sogar darauf zu achten, dass die Akte verschlossen aufbewahrt wird, sodass sich niemand unberechtigen Zugriff darauf verschaffen kann.

Werden meine Daten beim Auflösen des Arbeitsverhältnisses gelöscht?

Ja, alle Daten, die in der Personalakte verbleiben, werden gelöscht. Allerdings gelten je nach Inhalt unterschiedliche Aufbewahrungszeiten. Gehaltsabrechnungen etwa müssen bis zu zehn Jahre aufbewahrt werden, andere Dokumente werden nach einem halben Jahr entfernt. Außerdem darf man darauf bestehen, dass Fotos, die vom Arbeitgeber veröffentlicht wurden, etwa zur Vorstellung des Mitarbeiters oder zu illustrativen Zwecken, nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses entfernt werden.

Das Datenschutz Einmaleins

Data Protection incomparably better!

Business Transformation Designer

As a Masters of Business Transformation Management we support you in time to identify which changes (transformation processes) are necessary in your company.

Change starts with a visionary leader who inspires people to follow!

Data Protection Officers

As certified Data Protection Officers we analyze and optimize your work processes so that the IT structures of your company fulfill all the requirements of the EU General Data Protection Regulation and the Federal Data Protection Act.

Data protection is more than a necessary compulsory subject. It protects people from their own frivolity.

Information-Security Officer

As TÜV-audited information security officers we plan and support the implementation of security guidelines and prepare IT security audits according to official standards ISO-27001, VDA, etc.

Information security is probably the most essential issue for any company.

Marketing, Webdesign & SEO

Unlike advertising and Internet agencies we determine the growth objectives of your company. We bring together online and offline communication channels in a marketing strategy.

Online marketing analyzes are the most efficient way to learn everything about your potential new customers.